Verbund

Die Idee

Der Zusammenschluss ist gut für die Kinder, entlastet die Verwaltung

Die Gründung des KITA-Verbundes ist eine starke Reaktion auf die ständig steigenden rechtlichen und administrativen Vorgaben der Kinderbetreuung. Es ist unser Ziel, jedes Kind, das eines unserer vier Häuser besucht, als besondere Persönlichkeit zu betrachten und ihm Vorbild für eigene Handlungen und Haltungen zu bieten. Es erfährt Verlässlichkeit und Vertrauen – das gibt ihm Halt und Sicherheit beim Selbstständigwerden und den ersten kleinen Schritten außerhalb der familiären Umgebung. Mit einer hauptamtlichen Verwaltungsstruktur werden die einzelnen Pfarrgemeinden entlastet und Synergien genutzt. Dies alles, damit auch weiterhin das einzelne Kind im vollen Mittelpunkt unserer Arbeit stehen kann.

Orte

Kinder

Mitarbeiter/innen

KITA-Verbund

Kath. Kinderhaus Schatzkiste, Albaching

Tel: 08076 8899080
St-Nikoloaus.Albaching@kita.ebmuc.de

6 Gruppen (3 Kindergartengruppen, 1 Krippengruppe, 1 Mischgruppe, 1 Hortgruppe)
Integrative Einrichtung
104 Kinder

18 pädagogische Mitarbeiter
1 Praktikanten (1 SPS-Praktikanten, 1 Kinderpflegepraktikantin)
1 Sonstige Mitarbeiter (1 Küchenkraft)
4 externe Mitarbeiter (3 Reinigungskräfte, 1 Hausmeister)

Leitung: Frau Birgit Weilnhammer

>> zur Kita

Kath. Kinderhaus St. Katharina, Pfaffing

Tel: 08076 490
St-Katharina.Pfaffing@kita.ebmuc.de

4 Gruppen (2 Kindergartengruppen, 1 Krippengruppe, 1 Mischgruppe – diese ist im Gebäude der örtlichen Grundschule)
Integrationsplätze
81 Kinder

12 Pädagogische Mitarbeiterinnen
4 Mitarbeiter/innen (Reinigung/Hausmeister)
2 externe Mitarbeiterinnen (Individualbegleitung)

Leitung: Frau Gabi Vogl

>> zur Kita

Kath. Kindertagesstätte St. Peter und Paul, Rott

Tel: 08039 3954
St-Peter-und-Paul.Rott@kita.ebmuc.de

3 Gruppen (2 Kindergartengruppen, 1 Krippengruppe)
Integrative Einrichtung
56 Kinder

10 Pädagogische Mitarbeiterinnen
1 Praktikantin
4 Mitarbeiter/innen (Reinigung, Hausmeister, Küchenkraft)
1 externe Mitarbeiterin (Außenarbeitsplatz Stiftung Attl)

Leitung: Frau Barbara Hanke

>> zur Kita

Kath. Kindertagesstätte St. Peter Soyen

Tel: 08071 1771
St-Peter.Soyen@kita.ebmuc.de

5 Gruppen (3 Kindergartengruppen, 1 Krippengruppe, 1 Mischgruppe)
Integrative Einrichtung
88 Kinder

17 pädagogische Mitarbeiterinnen
1 SPS – Praktikantin
1 Erzieherin im Anerkennungsjahr
5 Sonstige Mitarbeiterinnen (1 Küchenkraft, 4 Reinigungskräfte)
1 externer Mitarbeiter (Hausmeister)

Leitung: Frau Anna Stieglbauer

>> zur Kita

KITA-Verbund

Die hauptamtliche Verwaltungsstruktur entlastet die ehrenamtlichen Kirchenverwaltungen und auch die pastoralen Seelsorger und Pfarrer in den vier Orten. Alle Kitas im Verbund bleiben in ihrer pädagogischen Ausrichtung und in der inhaltlichen Konzeption eigenständig, können aber dennoch auch Synergien nutzen.  

STRUKTUR

Gemeinsam Stark

Das Organisations-Team unseres KITA-Verbundes setzt sich wie folgt zusammen:

  • Herr Pfarrer Josef Huber, Kirchenverwaltungsvorstand
  • Frau Marianne Springer, KITA Verbund-Pflegerin, Kirchenverwaltung Rott
  • Frau Anita Schumann, KITA Verbund-Leitung
  • Frau Barbara Hanke, Frau Birgit Weilnhammer, Frau Anna Stieglbauer und Frau Gabi Vogl, KITA-Leitungen
  • Frau Claudia Mayer, KITA-Verwaltungskraft
Kita verbund in Zahlen

Die Zahlen des Gesamtverbundes geben Ihnen einen Überblick

328 Kinder
54 Pädagogische Mitarbeiterinnen (Fach- und Ergänzungskräfte)
5 Praktikantinnen (Erzieherin im Anerkennungsjahr, SPS, FOS)
1 Freiwilliges Soziales Jahr
13 Sonstige Mitarbeiter/innen (Reinigung, Hausmeister, Küchenkraft)
9 externe Mitarbeiter (Reinigung, Hausmeister Individualbegleitung)
1 Verwaltungskraft
KITA-Verbundleitung

Verwaltung

Bündelung der Aufgaben

Im Zuge der Verbundgründung wurden die administrativen und organisatorischen Aufgaben im Kita-Bereich auf eine hauptamtliche Struktur übertragen. Aufgaben wie Personal- und Finanzverwaltung, die vor der Verbundgründung in den einzelnen Pfarrbüros mit erledigt werden mussten, werden seither im Verbundbüro in Albaching gebündelt. Die Verbundgründung ist eine Reaktion auf die ständig steigenden rechtlichen und administrativen Vorgaben im Kita Bereich.

ORGANIGRAMME ALS ÜBERSICHT

Die beiden Organigramme vermitteln Ihnen einen Überblick über die Struktur des KITA-Verbundes und des KITA-Ausschusses.
> Organigramm KITA-VERBUND
> Organigramm KITA-AUSSCHUS

KITA-ORDNUNG

Teil der Gemeindepastoral

Die Katholischen Kindertageseinrichtungen in der Erzdiözese München und Freising ergänzen und unterstützen Familien bzw. Erziehungsberechtigte in ihrer Erziehungs-, Bildungs- und Betreuungsaufgabe. Damit erfüllen sie einen von Kirche, Staat und Gesellschaft anerkannten Erziehungs-, Bildungs- und Betreuungsauftrag. Sie erhalten ihre Eigenprägung durch das im katholischen Glauben begründete Welt- und Menschenbild.

Die Katholischen Kindertageseinrichtungen in der Erzdiözese München und Freising und in den vier Orten sind Teil der Gemeindepastoral und somit in die kirchliche Gemeindearbeit einbezogen.

> Beispiel Pfaffing

Aktuelles

Elternbrief des Bayerischen Staatsministeriums für Familie, Arbeit und Soziales vom 8. Februar 2022

Angepasste Quarantäneregelungen in der Kindertagesbetreuung

Liebe Eltern,

unser aller Ziel ist es, dass Kindertageseinrichtungen und Kindertagespflegestellen trotz aktuell hoher Infektionszahlen geöffnet bleiben können. Kinderbetreuungseinrichtungen sind Bildungseinrichtungen. Sie sind zudem unverzichtbar, um Familie und Beruf vereinbaren zu können. Inzwischen dominiert auch in Bayern die Omikron-Variante. Dies führt überwiegend zu milderen Krankheitsverläufen. Daher wurden die Quarantäneregelungen für den Bereich der Kindertagesbetreuung angepasst.

Infizierte Kinder
Auch weiterhin dürfen infizierte Kinder die Kita nicht besuchen. Dies gilt bereits bei einem positiven Selbsttest. Alle Kontakte müssen sofort reduziert werden. Ein positiver Selbsttest sollte durch einen PCR-Test (z. B. im Testzentrum) bestätigt werden. Das Gesundheitsamt informiert die Eltern dann über das weitere Vorgehen und ordnet Isolation an.
Bitte informieren Sie die Einrichtung unverzüglich über ein positives Testergebnis Ihres Kindes, unabhängig von der Testart und unabhängig davon, wer den Test durchgeführt hat.

  • Dauer der Isolation
    Die vom Gesundheitsamt angeordnete Isolation dauert in der Regel zehn Tage. Sie kann nach sieben Tagen beendet werden, wenn das Kind keine Covid-19-typischen Symptome hat. Hierzu benötigen die Kinder einen negativen Test. Hierfür genügt ein Antigen-Schnelltest, durchgeführt durch eine medizinische Fachkraft oder eine vergleichbare, hierfür geschulte Person. Diesen erhalten sie z. B. in einer Apotheke oder einem Testzentrum. Die Isolation endet mit Übermittlung des negativen Testergebnisses an das Gesundheitsamt.
  • Täglicher Testnachweis
    Künftig gilt: Solange nur einzelne Kinder positiv auf das Corona-Virus getestet werden, können die übrigen Kinder die Einrichtung weiter besuchen. Eine Kontaktnachverfolgung durch die Gesundheitsämter findet bei Einzelfällen in den Kitas nicht mehr statt.

Wird in einer Gruppe ein Infektionsfall bekannt, so müssen die Kinder dieser Gruppe an den nächsten fünf Besuchstagen täglich einen Testnachweis erbringen. Dies gilt für alle Kinder, also auch für Kinder, die als geimpft oder genesen gelten. Für die dafür notwendigen zusätzlichen Tests können die Eltern spezielle Berechtigungsscheine erhalten. Damit können auch die zusätzlichen Tests bei Bedarf kostenfrei über die Apotheken bezogen werden. Die Einrichtungen informieren alle Eltern über die Notwendigkeit der zusätzlichen Testungen.

Gruppenschließungen
Der Träger der Einrichtung soll die Gruppe schließen, wenn eine Häufung von Infektionen vorliegt. Eine Häufung liegt vor, wenn mehr als 20 Prozent der Kinder einer Gruppe aufgrund einer positiven Testung auf Sars-CoV-2 die Einrichtung nicht besuchen können. Daher ist es wichtig, dass Sie die Einrichtung umgehend über einen positiven Test bei ihrem Kind informieren. Die Einrichtung teilt den Eltern die Gruppenschließung mit.

  • Dauer der Gruppenschließung
    Die Gruppenschließung dauert fünf Wochentage (Wochenende und Feiertage zählen mit). Die Gruppenschließung beginnt erst einen Tag nach dem Tag, an dem die Häufung der Infektionen festgestellt wurde und die Eltern von ihrer Einrichtung über die Gruppenschließung informiert wurden. Wird die 20 Prozent-Hürde also z.B. an einem Donnerstag überschritten, beginnt die Schließung am Freitag und dauert bis Dienstag.
    Nach Rückkehr aus der Gruppenschließung müssen die Kinder einen Testnachweis erbringen, auch wenn an diesem Tag kein „Testtag“ wäre. Hierfür gelten die regulären Regelungen zur Testnachweispflicht.
  • Ausnahmen von der Gruppenschließung
    Im Fall einer Gruppenschließung können grundsätzlich alle Kinder der Gruppe diese für die nächsten fünf Wochentage nicht besuchen. Wir bitten auch die Eltern von genesenen oder geimpften Kindern von einem Besuch der Einrichtung abzusehen und die Kontakte Ihres Kindes zu reduzieren.

Quarantäneanordnungen
Unabhängig von der Gruppenschließung durch den Träger kann auch das Gesundheitsamt bei einer Häufung von Infektionsfällen für die Kinder einer Gruppe zusätzlich Quarantäne anordnen. In der Regel wird die Quarantäneanordnung vom Gesundheitsamt nicht mehr individuell an die Eltern ausgehändigt, sondern es ergeht eine kollektive Anordnung für die gesamte Gruppe. Die Einrichtung leitet diese an die Eltern weiter. Auch wenn die Anordnung über die Einrichtung ausgehändigt wird, handelt es sich um eine Anordnung des Gesundheitsamtes. Für etwaige Rückfragen zur Quarantäne wenden Sie sich daher bitte an ihr Gesundheitsamt.

  • Ausnahmen von der Quarantäne
    Auch wenn das Gesundheitsamt für die ganze Gruppe Quarantäne anordnet, müssen Kinder, die als geimpft oder genesen gelten, nicht in Quarantäne. Nähere Informationen zu den Ausnahmen der Quarantäne finden Sie unter https://www.stmgp.bayern.de/coronavirus/. Die Kinder, die ausgenommen sind, werden in der Regel aber bei der Quarantäneanordnung nicht namentlich genannt. Die Prüfung, ob das eigene Kind einen Ausnahmetatbestand erfüllt, obliegt bei kollektiver Quarantäneanordnung daher den Eltern. Für weitere Fragen zu Ausnahmen wenden Sie sich bitte an ihr Gesundheitsamt.
    Auch wenn Ihr Kind nicht der Quarantänepflicht unterliegt, bitten wir, auf einen Besuch der Kita möglichst zu verzichten. Das pädagogische Personal arbeitet seit Monaten unter schwierigsten Bedingungen. Zusätzlicher organisatorischer Aufwand sollte daher möglichst vermieden werden. In jedem Fall empfehlen wir die Kontakte Ihres Kindes auf das private Umfeld zu begrenzen.
  • Beendigung der Quarantäne
    Grundsätzlich dauert eine Quarantäne zehn Tage. Sie kann bei Kindern aber nach fünf Tagen beendet werden (Freitestung). Hierzu benötigen die Kinder einen negativen Test. Hierfür genügt ein Antigen-Schnelltest, durchgeführt durch eine medizinische Fachkraft oder eine vergleichbare, hierfür geschulte Person. Einen solchen Schnelltest erhalten sie z. B. in einer Apotheke oder einem Testzentrum. Freitesten setzt voraus, dass das Kind keine Covid-19-typischen Symptome hat. Diese Freitestung liegt in der Eigenverantwortung der Eltern.
    Eine Kontrolle durch die Einrichtung oder durch das Gesundheitsamt erfolgt nicht.  Nach Rückkehr aus der Quarantäne müssen die Kinder wie gewohnt einen Testnachweis für den Besuch der Einrichtung erbringen, auch wenn an diesem Tag kein „Testtag“ wäre. Hierfür gelten die regulären Regelungen zur Testnachweispflicht.

Wir bedanken uns erneut bei Ihnen und Ihrer Familie für Ihre Unterstützung bei der Bewältigung der Corona-Pandemie und wünschen Ihnen alles Gute!

Stellenausschreibung

Zurzeit haben wir keine konkrete Stelle zu besetzen. Du kannst Dich gerne initiativ bewerben, wenn Du Deinen Traum-Job finden und Deine KITA-Karriere starten möchtest.  Sende uns bitte Deine vollständigen und aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen inklusive Anschreiben, Lebenslauf und Zeugnissen unter Angabe des frühesten Eintrittstermins per E-Mail an Frau Anita Schumann ASchumann@ebmuc.de. Wir freuen uns auf Deine Bewerbung!

Kontakt

Kath. Kirchenstiftung St. Nikolaus
Kita-Verbund Albaching mit Pfaffing, Soyen, Rott

Schulweg 2
83544 Albaching
Tel: 08076 88895 00
Kita-Verbund.Albaching@ebmuc.de

14 + 2 =