Verbund

Die Idee

Der Zusammenschluss ist gut für die Kinder, entlastet die Verwaltung

Die Gründung des KITA-Verbundes ist eine starke Reaktion auf die ständig steigenden rechtlichen und administrativen Vorgaben der Kinderbetreuung. Es ist unser Ziel, jedes Kind, das eines unserer vier Häuser besucht, als besondere Persönlichkeit zu betrachten und ihm Vorbild für eigene Handlungen und Haltungen zu bieten. Es erfährt Verlässlichkeit und Vertrauen – das gibt ihm Halt und Sicherheit beim Selbstständigwerden und den ersten kleinen Schritten außerhalb der familiären Umgebung. Mit einer hauptamtlichen Verwaltungsstruktur werden die einzelnen Pfarrgemeinden entlastet und Synergien genutzt. Dies alles, damit auch weiterhin das einzelne Kind im vollen Mittelpunkt unserer Arbeit stehen kann.

Orte

Kinder

Mitarbeiter/innen

KITA-Verbund

Kath. Kinderhaus Schatzkiste, Albaching

6 Gruppen (3 Kindergartengruppen, 1 Krippengruppe, 1 Mischgruppe, 1 Hortgruppe)
Integrative Einrichtung
104 Kinder

18 pädagogische Mitarbeiter
1 Praktikanten (1 SPS-Praktikanten, 1 Kinderpflegepraktikantin)
1 Sonstige Mitarbeiter (1 Küchenkraft)
4 externe Mitarbeiter (3 Reinigungskräfte, 1 Hausmeister)

Leitung: Frau Birgit Weilnhammer

>> zur Kita

Kath. Kinderhaus St. Katharina, Pfaffing

4 Gruppen (2 Kindergartengruppen, 1 Krippengruppe, 1 Mischgruppe – diese ist im Gebäude der örtlichen Grundschule)
Integrationsplätze
81 Kinder

12 Pädagogische Mitarbeiterinnen
4 Mitarbeiter/innen (Reinigung/Hausmeister)
2 externe Mitarbeiterinnen (Individualbegleitung)

Leitung: Frau Gabi Vogl

>> zur Kita

Kath. Kindertagesstätte St. Peter und Paul, Rott

3 Gruppen (2 Kindergartengruppen, 1 Krippengruppe)
Integrative Einrichtung
56 Kinder

10 Pädagogische Mitarbeiterinnen
1 Praktikantin
4 Mitarbeiter/innen (Reinigung, Hausmeister, Küchenkraft)
1 externe Mitarbeiterin (Außenarbeitsplatz Stiftung Attl)

Leitung: Frau Barbara Hanke

>> zur Kita

Kath. Kindertagesstätte St. Peter Soyen

5 Gruppen (3 Kindergartengruppen, 1 Krippengruppe, 1 Mischgruppe)
Integrative Einrichtung
88 Kinder

17 pädagogische Mitarbeiterinnen
1 SPS – Praktikantin
1 Erzieherin im Anerkennungsjahr
5 Sonstige Mitarbeiterinnen (1 Küchenkraft, 4 Reinigungskräfte)
1 externer Mitarbeiter (Hausmeister)

Leitung: Frau Anna Stieglbauer

>> zur Kita

KITA-Verbund

Die hauptamtliche Verwaltungsstruktur entlastet die ehrenamtlichen Kirchenverwaltungen und auch die pastoralen Seelsorger und Pfarrer in den vier Orten. Alle Kitas im Verbund bleiben in ihrer pädagogischen Ausrichtung und in der inhaltlichen Konzeption eigenständig, können aber dennoch auch Synergien nutzen.  

STRUKTUR

Gemeinsam Stark

Das Organisations-Team unseres KITA-Verbundes setzt sich wie folgt zusammen:

  • Herr Pfarrer Josef Huber, Kirchenverwaltungsvorstand
  • Frau Marianne Springer, KITA Verbund-Pflegerin, Kirchenverwaltung Rott
  • Frau Anita Schumann, KITA Verbund-Leitung
  • Frau Barbara Hanke, Frau Birgit Weilnhammer, Frau Anna Stieglbauer und Frau Gabi Vogl, KITA-Leitungen
  • Frau Claudia Mayer, KITA-Verwaltungskraft
Kita verbund in Zahlen

Die Zahlen des Gesamtverbundes geben Ihnen einen Überblick

328 Kinder
54 Pädagogische Mitarbeiterinnen (Fach- und Ergänzungskräfte)
5 Praktikantinnen (Erzieherin im Anerkennungsjahr, SPS, FOS)
1 Freiwilliges Soziales Jahr
13 Sonstige Mitarbeiter/innen (Reinigung, Hausmeister, Küchenkraft)
9 externe Mitarbeiter (Reinigung, Hausmeister Individualbegleitung)
1 Verwaltungskraft
KITA-Verbundleitung

Verwaltung

Bündelung der Aufgaben

Im Zuge der Verbundgründung wurden die administrativen und organisatorischen Aufgaben im Kita-Bereich auf eine hauptamtliche Struktur übertragen. Aufgaben wie Personal- und Finanzverwaltung, die vor der Verbundgründung in den einzelnen Pfarrbüros mit erledigt werden mussten, werden seither im Verbundbüro in Albaching gebündelt. Die Verbundgründung ist eine Reaktion auf die ständig steigenden rechtlichen und administrativen Vorgaben im Kita Bereich.

ORGANIGRAMME ALS ÜBERSICHT

Die beiden Organigramme vermitteln Ihnen einen Überblick über die Struktur des KITA-Verbundes und des KITA-Ausschusses.
> Organigramm KITA-VERBUND
> Organigramm KITA-AUSSCHUS

KITA-ORDNUNG

Teil der Gemeindepastoral

Die Katholischen Kindertageseinrichtungen in der Erzdiözese München und Freising ergänzen und unterstützen Familien bzw. Erziehungsberechtigte in ihrer Erziehungs-, Bildungs- und Betreuungsaufgabe. Damit erfüllen sie einen von Kirche, Staat und Gesellschaft anerkannten Erziehungs-, Bildungs- und Betreuungsauftrag. Sie erhalten ihre Eigenprägung durch das im katholischen Glauben begründete Welt- und Menschenbild.

Die Katholischen Kindertageseinrichtungen in der Erzdiözese München und Freising und in den vier Orten sind Teil der Gemeindepastoral und somit in die kirchliche Gemeindearbeit einbezogen.

> Beispiel Pfaffing

Aktuelles

457. Newsletter
Allgemeine Informationen zur Kindertagesbetreuung

Informationen zum
Coronavirus (SARS-CoV-2)

Elternbriefe in verschiedenen Sprachen verfügbar

Mit unserem 452. Kita-Newsletter vom 8. Dezember 2021 und unserem 454. Kita-Newsletter vom 15. Dezember 2021 haben wir Sie bereits über die ab dem 10. Januar 2022 geltende Testnachweispflicht für Kinder ab dem vollendeten ersten Lebensjahr bis zur Einschulung informiert. Die Testnachweispflicht gilt nicht für vollständig geimpfte bzw. genesene Kinder, auch diese Kinder können jedoch weiterhin Berechtigungsscheine für eine dreimal wöchentliche Testung erhalten.

Gegen Vorlage eines Berechtigungsscheins erhalten die Familien erneut kostenlose Selbsttests in den Apotheken für drei Tests pro Woche für ihre Kinder. Weitere Informationen für die Familien ergeben sich aus unserem Elternbrief vom 21. Dezember 2021, der unter nachfolgendem Link unter „Informationsmaterial zum Download“
in verschiedenen Sprachen verfügbar ist: https://www.stmas.bayern.de/coronavirus-info/corona-kindertagesbetreuung.php. Auch das Formular zu der im 454. Kita-Newsletter beschriebenen Option 2 finden Sie dort inzwischen in verschiedenen Sprachen verlinkt. Wir möchten außerdem auf unsere FAQ hinweisen, die stetig ergänzt und aktualisiert werden.

Aktualisierte Berechtigungsscheine

Das Familienministerium hat die Muster für die Berechtigungsscheine (Kindertageseinrichtungen und Kindertagespflege) aktualisiert. Die Berechtigungsscheine enthalten nun den Zusatz „Einlösbar zwischen dem 1. Januar 2022 und dem 31. März 2022“. Zudem findet sich auf der Rückseite der Berechtigungsscheine eine kurze Erläuterung auf Englisch, Türkisch und in Leichter Sprache. Die aktualisierten Berechtigungsscheine können bereits vor dem Jahreswechsel ausgegeben werden, die Einlösung ist jedoch erst ab Januar 2022 möglich.

Im Folgenden informieren wir Sie über das mit dem Bayerischen Apothekerverband (BAV) abgestimmte Verteilungsverfahren:

Kindertageseinrichtungen:

  • Die Aufsichtsbehörden haben die Muster für die Berechtigungsscheine bereits erhalten. Diese geben das aktualisierte Muster zusammen mit einer Ausfüllhilfe unmittelbar an die Einrichtungsträger.
  • Pro Kind kann die Einrichtung ab dem 1. Januar 2022 insgesamt vier Berechtigungsscheine im Abstand von drei Wochen ausgeben.
  • Mit jedem Berechtigungsschein erhalten die Familien in einer Apotheke ihrer Wahl für einen Zeitraum von jeweils drei Wochen zehn Selbsttest-Kits für das in der Einrichtung betreute Kind.
  • Der Berechtigungsschein besteht aus zwei Teilen: Ein Teil des Berechtigungsscheins verbleibt nach der Abholung der Selbsttest-Kits in der Apotheke. Den anderen Teil sollen die Eltern nach der Einlösung und Gegenzeichnung in der Apotheke an die Kita zurückgeben.
  • Der zweite, dritte bzw. vierte Berechtigungsschein wird erst ausgegeben, wenn der erste, zweite bzw. dritte Berechtigungsschein an die Kita zurückgegeben wurde. Die Rückgabe der Berechtigungsscheine aus dem Jahr 2021 spielt hierfür keine Rolle.
  • Hinweis: Den Familien sind die auf dem Berechtigungsschein einzutragende Einrichtungsnummer sowie die Kindnummer zwischenzeitlich häufig aus den vorherigen Berechtigungsscheinen bekannt. Die Familien können daher auch gebeten werden, diese Angaben selbst auf dem Berechtigungsschein auszufüllen, sodass die Beschäftigten der Kindertageseinrichtung dann nur noch die fortlaufende Nummer der Berechtigungsscheine sowie Unterschrift und Stempel eintragen müssen.

Kindertagespflegestellen:

  • Der örtlich zuständige Träger der öffentlichen Jugendhilfe (Jugendamt) füllt den aktualisierten Berechtigungsschein aus und versieht ihn mit einem Stempel.
  • Die Kindertagespflegepersonen erhalten die ausgefüllten Berechtigungsscheine über das für sie zuständige Jugendamt. Sie können ab dem 1. Januar 2022 vier Berechtigungsscheine pro Kind an die Eltern der von ihnen betreuten Kinder im Abstand von drei Wochen weitergeben.
  • Auch hier verbleibt ein Teil des Berechtigungsscheins nach der Abholung der Selbsttest-Kits in der Apotheke. Den anderen Teil sollen die Eltern nach der Einlösung über die Kindertagespflegeperson an das Jugendamt zurückgeben.
  • Der zweite, dritte bzw. vierte Berechtigungsschein wird erst ausgegeben, wenn der erste, zweite bzw. dritte Berechtigungsschein an die Ausgabestelle zurückgegeben wurde. Die Rückgabe der Berechtigungsscheine aus dem Jahr 2021 spielt hierfür keine Rolle.
  • Hinweis: Den Kindertagespflegepersonen sind der auf dem Berechtigungsschein einzutragende zuständige Träger der öffentlichen Jugendhilfe sowie die Zuordnungsnummer aus den vorherigen Berechtigungsscheinen bekannt. Die Kindertagespflegepersonen können daher auch gebeten werden, diese Angaben selbst auf dem Berechtigungsschein auszufüllen. Die Träger der öffentlichen Jugendhilfe müssen dann nur noch die fortlaufende Nummer der Berechtigungsscheine eintragen sowie Unterschrift und Stempel ergänzen.

Stellenausschreibung

Zurzeit haben wir keine konkrete Stelle zu besetzen. Du kannst Dich gerne initiativ bewerben, wenn Du Deinen Traum-Job finden und Deine KITA-Karriere starten möchtest.  Sende uns bitte Deine vollständigen und aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen inklusive Anschreiben, Lebenslauf und Zeugnissen unter Angabe des frühesten Eintrittstermins per E-Mail an Frau Anita Schumann ASchumann@ebmuc.de. Wir freuen uns auf Deine Bewerbung!

Kontakt

Kath. Kirchenstiftung St. Nikolaus
Kita-Verbund Albaching mit Pfaffing, Soyen, Rott

Schulweg 2
83544 Albaching
Tel: 08076 88895 00
Kita-Verbund.Albaching@ebmuc.de

 

12 + 11 =